• Home
  • Suppen
  • Bùn bung – Vietnamesische, delikate Rippchensuppe
Bùn bung – Vietnamesische, delikate Rippchensuppe

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Bùn bung – Vietnamesische, delikate Rippchensuppe

Features:
  • scharf
  • Medium

Directions

Share
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Vorspeisen, Suppen und Salate spielen in der vietnamesischen Küche eine essenzielle Rolle. Sie gelten als Vorgeschmack zu dem, was noch folgt. Auch Sie sollten sich den Leckereien nicht entziehen, denn eine Bùn bung ist ein wahres Highlight. Es handelt sich um eine delikate Rippchensuppe, welche auch als eigenständige Speise überzeugt. Gerade die feine Mischung aus asiatischen Gewürzen und den dicken Rippen ist ein kulinarischer Traum und dabei kein großer Akt in der Küche.

 

Die Zubereitungszeit und Portionsgröße

Für die Zubereitung von Bùn bung müssen Sie ein wenig mehr Zeit einplanen. Dafür ist es aber eine leckere Suppe, die Sie schon Stunden vor einem Dinner vorbereiten können. Dennoch müssen Sie alleine für das Kochen des Fonds mindestens vier Stunden einplanen. Nur so entfalten sich die vielen Aromen. Für das eigentliche Kochen benötigen Sie meist nur 20 bis 30 Minuten Zeit. Das hängt davon ab, wie geschickt und flink Sie am Herd sind. Unsere Zutatenliste ist dabei auf vier Personen angepasst. Selbstverständlich können Sie variieren. Denken Sie aber daran, dass die Suppe Bùn bung nicht immer ideal für eine Diät ist. Rund 100 Gramm dieser Köstlichkeit schlägt sich mit 200 kcal nieder. Dafür ist sie aber reich an Eiweiß. Zudem wirkt diese durch etwa 9,7 Gramm Kohlenhydrate besonders sättigend. Möchten Sie diese also als Vorspeise dinieren, sollten Sie den Teller nicht zu sehr füllen.

Die Zutaten:

– 1000 Gramm Schweineknochen
– Eine Möhre
– Eine Scheibe Sellerie
– Eine Zwiebel
– 1000 Gramm dicke Rippen
– 400 Gramm Daikonwurzeln
– 400 Gramm Schweinebauch
– 200 Gramm Reisnudeln
– 100 Milliliter Oystersauce
– 50 Milliliter Zitronen- oder Essigsäure (optimal Reisessig)
– Fünf frische Tomaten
– Vier Stangen Rhabarber
– Drei Esslöffel Sojaöl
– Zwei Esslöffel Kurkuma
– Zwei Bund Frühlingszwiebeln
– Ein halber Bund Petersilie
– Ein halber Bund Thai-Koriander
– Salz
– Zucker

Die Zubereitung:

Schritt 1: Die Schweineknochen mit etwas Öl in der Pfanne leicht bräunen. Es sollen zaghafte Röststoffe entstehen. Danach das Gemüse waschen und grob stückeln. Die Zwiebel halbieren und mit der Schnittfläche hellbraun werden lassen. Geben Sie nun alles in einem Schmortopf und bedecken dieses knapp mit Wasser. Den Schweineknochenfond kochen lassen und nicht abschäumen. Im besten Fall lassen Sie den Sud bis zu vier Stunden kochen.

Schritt 2: Die Nudeln im Essig-Salzwasser garen und gut abschütten. Direkt danach mit Kaltwasser durchspülen, damit diese nicht verkleben. Das gesamte Fleisch für 15 Sekunden mit heißem Wasser überbrühen. Danach sofort in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben.

Schritt 3: Das Fleisch in etwa drei Zentimeter große Würfel schneiden. In einer Schüssel Zucker, reichlich Kurkuma und die Oysternsauce geben. Marinieren Sie das Fleisch darin. Jetzt bereiten Sie das Gemüse vor. Dazu den Rettich in drei Zentimeter große Würfel schneiden. Vom Rhabarber entfernen Sie die Fäden und schneiden diesen in einen Zentimeter große Stücke. Die Tomaten häuten Sie und Petersilie sowie Koriander schneiden Sie in feine Streifen. Den Lauch waschen Sie. Trennen Sie dem weißen vom grünen Teil ab. Den grünen Teil schneiden Sie nun in feine Ringe. Das abgetrennte Weiß legen Sie zur Seite.

Schritt 4: Den Fond befreien Sie vom Fett und Gemüse. Danach braten Sie die Fleischwürfel in der Pfanne an und geben diese in die Suppe. Zuerst den Sellerie fünf Minuten im Fond garen. Danach folgen Tomaten, Lauchringe und Rhabarber. Schmecken Sie die Suppe mit Salz, Pfeffer, Oystersauce sowie Essig ab.

Tipp: Geben Sie zuerst die festen Teile der Suppe auf den Teller. Verteilen Sie danach den Fond darüber. Die weißen Stangen Frühlingszwiebeln legen Sie darüber. Möchten Sie noch ein wenig Abwechslung, können Sie auch Sprossen, Bambus oder ein paar Ringe roten Chili verwenden. Servieren Sie die Suppe heiß.

(Visited 41 times, 1 visits today)

Matthias

vietnamesische crepes banh xeo
previous
Bánh xèo – vietnamesische Crêpes
Da Chanh
next
Da Chanh – Eine erfrischende Limettenlimonade
vietnamesische crepes banh xeo
previous
Bánh xèo – vietnamesische Crêpes
Da Chanh
next
Da Chanh – Eine erfrischende Limettenlimonade

Add Your Comment