Skip to main content

Süß-Sauer-Sauce

Süß-Sauer-Sauce wird in Vietnam zu viele Speisen gereicht. Besonders bei Frühlingsrollen findet man sie, neben der Fishsauce, ziemlich häufig. Sie wird nicht als Sauce im eigentlichen Sinn, wie wir sie kennen, benutzt, sondern eher als Dip. Frühlingsröllchen, etc. werden in die Sauce gestippt und dann direkt verspeist.

Zutaten

  • 250 g passierte Tomaten
  • 100 g Zucker
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 1 Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 1 Paprika
  • 1 Dose Ananas, in Stücken
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 TL Ingwer, geraspelt
  • 1 TL Essig
  • etwas Ananaswasser

Zubereitung

Zuerst schneidet man die Paprika, die Zwiebel und die Möhre in feine Stücke. Diese Stücke werden dann im Wok mit etwas Öl ungefähr 2-3 Minuten angebraten. Nebenbei öffnet man die Ananasdose und lässt das Ananaswasser in eine Schüssel abtropfen (brauchen wir noch). Nun rührt man die Speisestärke in etwas Wasser ein und gibt sie mit den anderen Zutaten in einen Topf. Darauf gießt man das Ananaswasser und stellt es auf den Herd. Nachdem alles aufgekocht ist, lässt man die Mischung noch für ungefähr 3 Minuten bei schwacher Hitze weiterköcheln. Zum Schluss das angebratene Gemüse hinzugeben und nochmal erhitzen lassen.

Sollte die Konsistenz noch etwas zu dünn sein, kann man erneut ein wenig Speisestärke anrühren, dazugeben und nochmal aufkochen lassen.

 

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *